Baudenkmale Fürth | Denkmal Kauf | Denkmalimmobilie Kauf | Denkmalimmobilien Nürnberg | Denkmalschutz  | Denkmalschutz Immobilie | Steuervorteil Baudenkmal
kostenlose Hotline
 Denkmal Immobilien Suche




Dr. Schwarz: "Perfekte Performance. Vom ersten Kontakt und Service für mich..."

Der direkte Draht zu uns: Sie erreichen uns sofort unter 0911-98205421 oder hier über unser Kontaktformular 

Wir prüfen transparent jede einzelne Immobilie und garantieren Ihnen damit hochwertige Qualität - sehen Sie selbst

...mehr Informationen

Es wird nach folgenden Immobilientypen unterschieden:

  • Denkmalimmobilie
  • Sanierungsimmobilie

Die Unterscheidung ist im Hinblick auf die Abstimmung des Bauträgers bei der Sanierung der Immobilie und die Möglichkeit der Zuweisung von Sanierungsleistungen wichtig.

In der Praxis zeigt sich, dass Objekte, welche nur mit Abstimmung der zuständigen Denkmalschutzbehörde saniert werden dürfen, nicht annähernd gleiche Rahmendaten vorfinden wie die (flexibleren) Sanierungsimmobilien. Dabei kann es durchaus sein, dass ein Denkmalobjekt durch die städtische Sanierungsbehörde betreut und abgewickelt wird.

An einem Beispiel verdeutlicht:

Außen anliegende Balkonanlagen sowie Aufzüge werden bei Objekten, die durch die städtischen Behörden betreut und abgenommen werden, i.d.R. problemlos akzeptiert und im Rahmen der Sanierungs-aufwendungen berücksichtigt. Auch größere Fensterfronten, welche das Wohngefühl absolut positiv beeinflussen, werden toleriert. Demgegenüber sehen es die Denkmalbehörden Veränderungen an historischen Fasaden nur ungern, oftmals werden diese nicht gestattet.

Überwiegend werden Sanierungsobjekte und Denkmalimmobilien kernsaniert. Eine Kernsanierung entspricht faktisch einer Erneuerung der kompletten Infrastruktur einer Immobilie bis auf die Außenfasade. Dächer werden - je nach Zustand und Baubeschreibung, ggfs. ebenso neu gedeckt bzw. ausgebessert.

Die Sanierungsleistung beginnt mit der völligen Entkernung der Innenräume, alle Böden und Decken werden genauestens geprüft und überwiegend entsorgt. Die Sanitär- und Elektroinstallation erfolgt komplett neu sowie der Fußbodenaufbau (inkl. Trittschalldämmung). Die Fenster werden ausgetauscht und ggfs. eine notwendige bzw. sinnvolle Dämmung im Innen- oder Außenbereich angebracht. Die Heizungsanlage wird vollständig erneuert und auf den aktuellen Stand der Technik gebracht.

Eine sanierte Denkmalimmobilie entspricht in vielerlei Hinsicht den heutigen Anforderungen im Neubau-Bereich, wenn auch einzelne Vorschriften aufgrund der historischen Substanz bzw. Bauweise nicht angewendet werden können.

Viele Kunden, die mit uns gemeinsam Ihren Traum einer Denkmalimmobilie bereits verwirklicht haben, berichten als Eigennutzer vom einmaligen Wohngefühl in historischem Ambiente verbunden mit modernster Technik. Durch den kompletten Neuaufbau der einzelnen Einheiten bleibt es jedem Käufer überlassen, sich selbst und seine Wohnwünsche zu verwirklichen.